Transpersonale Kinesiologie

Bei dieser Methode besteht das Ziel darin, die drei Bereiche, Körper, Herz bzw. Bauch und Kopf auszugleichen und in Harmonie zu bringen.

In unserem Leben sind Kopf und Herz meistens unterschiedlicher Meinung. Der Kopf versucht die Dinge logisch zu verstehen und zu entscheiden. Das Herz bzw. der Bauch möchte es lieber emotional betrachten und lösen. Die beiden Bereiche unseres Systems spielen oft die Rollen von Engelchen und Teufelchen. Das verwirrt uns häufig so sehr, dass wir Entscheidungen, die anstehen, dann lieber auf „die lange Bank“ schieben und abwarten. Die Entscheidung bleibt erst einmal aus. Dabei fühlt sich der physische Körper nicht wohl und fängt an sich zu beklagen, indem er z. B. seine Arbeitswilligkeit einschränkt.

Wir drehen uns zunehmend im Kreis, wissen nicht in welche Richtung wir gehen sollen und bleiben stehen. Wir sind blockiert und sind unfähig einen Anfang zu finden.

Damit der Anfang gefunden wird und wir unseren bestmöglichen Weg wiederfinden, stehen bei dieser Methode Anwendungsmöglichkeiten aus verschiedenen Bereichen der Kinesiologie zur Verfügung:

  • Touch for Health (Dr. John F. Thie),
  • Three-in-One-Concepts (Gordon Stokes und Daniel Whiteside),
  • EDU-Kinestetik (Dr. Paul E. Dennison),
  • Psychologische Kinesiologie (Dr. John Diamond),
  • Gesundheitskinesiologie (Wayne Topping und Dr. Jimmy Scott).

 

Transpersonale Kinesiologie